Aktuelles

21. Oktober 2007
Platz 7 für Thomas Kaserer bei Karate-WM

Der 7. Platz von Thomas Kaserer im Kata Einzelbewerb bedeutete die beste österreichische Plazierung bei der Karate-WM der Jugend und Junioren in Istanbul.

Der 18-jährige Schüler des Linzer BORG für Leistungssportler konnte sich im
46 Starter umfassenden Feld sehr gut behaupten. "Mit ein wenig Auslosungsglück wäre auch eine Medaille drin gewesen", kommentiert Bundestrainer Mag. Ewald Roth die Leistung seines Schützlings.

Die anderen österreichischen Teilnehmer in den Jugendbewerben, die am Samstag, 20.10.2007, stattgefunden hatten, und in den heute, Sonntag, ausgetragenen Juniorenbewerben blieben ohne Plazierung. Dies, so Roth, sei zwar nicht das, was man erhofft hatte, angesichts der Konkurrenz von mehr als 1000 Startern aus 83 Ländern und den gezeigten Leistungen der Österreicher sei er jedoch nicht gänzlich unzufrieden. "Wir haben mitgefightet, in vielen Fällen haben wir den Sieg nur knapp verpaßt." Das Potential, das zweifellos vorhanden sei, müsse in den nächsten Jahren entwickelt werden, dann werde es auch wieder Medaillen geben, meint der Bundestrainer.

 
  levelseven.at