Aktuelles

24. November 2007
Österreich-Festspiele bei Karate-EM in Porto

Zu einem unvergleichlichen Triumph geriet der zweite Tag der Shotokan Karate-Europameisterschaft in Porto: Das österreichische Team gewann nicht weniger als 8 Medaillen, und zwar 3 x Gold, 3 x Silber und 2 x Bronze.

Held des Tages war unbestritten Thomas Kaserer. Der 18-jährige Schüler des Linzer BORG für Leistungssportler startete in gleich 5 Bewerben und schaffte das bislang unerreichte Kunststück, sich in allen Bewerben für das Finale zu qualifizieren. Am Ende dieses Wettkampftages, der für Kaserer um 8 Uhr begonnen und praktisch ohne Pause bis 20 Uhr gedauert hatte, standen dann 1 x Gold, 2 x Silber und 2 X Bronze zu Buche.

In einem packenden Finale, das an Dramatik nur von der Vorrundenbegegnung gegen Spanien übertroffen wurde, besiegten Thomas Kaserer (O.Ö.), Andreas Muther (Vbg.), Mario Rettenbacher (Sbg.) und Johannes Riedmann (Vbg.) England und holten sich den Titel im Kumite-Teambewerb der Junioren. Zuvor hatten Kaserer & Co. bereits Schweden, Spanien und Polen bezwungen, wobei Kaserer jeden seiner Kämpfe gewonnen hatte.

Kaum weniger dramatisch war der Weg von Natalie El Kanfoud (Vbg.), Natascha Aberer (Vbg.), Georgia Buchner (Stmk.) und Eva Thajer in das Finale des Kumite-Teambewerbes der Juniorinnen, wo sie sich von der aufgeheizten Stimmung in der Halle nicht beirren ließen und das Gastgeberland Portugal klar besiegten. Damit war die Goldmedaille Nr. 2 auf dem österreichischen Konto gelandet.

Die dritte Goldmedaille holte die 23-jährige Linzer Heeres-Leistungssportlerin Yasemin Güngör im Kata-Einelbewerb der allgemeinen Klasse. Nachdem sie sich bereits im Semifinale der besten Acht klar an die Spitze des Feldes gesetzt hatte, verteidigte sie dieses Position auch im Finale und gewann mit dem hauchdünnen Vorsprung von 0,1 Punkt auf die Schweizer Vorjahressiegerin Michelle Saner.

Die drei österreichischen Silbermedaillen gingen auf das Konto von Thomas Kaserer (Kata Einzel Junioren), Joan Marie Stadler (N.Ö., Kata Einzel Juniorinnen) sowie das Kata-Team der Junioren mit Thomas Kaserer, Sascha Gorjanac und Vincent Auinger (alle O.Ö.).

Kaserer komplettierte seine Medaillensammlung schließlich noch mit Bronze im Kumite-Einzelbewerb der Junioren sowie im Kata-Einzelbewerb der allgemeinen Klasse.

Andreas Muther und Mario Rettenbacher holen im Kumite-Juniorenbewerb jeweils Platz 5.

Am Sonntag, 25.11.2007, stehen in Portugal die Kumitebewerbe der allgemeinen Klasse (Einzel und Team, Damen und Herren) sowie die Kata-Teambewerbe der allgemeinen Klasse auf dem Programm.

 
  levelseven.at