Aktuelles

28. Juli 2009
World Games mit grandioser Abschlußfeier beendet

Mit einer grandiosen Abschlußfeier, die den Vergleich mit olympischen Abschlußzeremonien nicht zu scheuen brauchte, gingen am Abend des 26. Juli 2009 die 8. World Games 2009 zu Ende.

Nach einem einstündigen Vorprogramm marschierten pünktlich um 19.30 Uhr die Delegationen der 100 teilnehmenden Nationen, sowie die rund 5.000 freiwilligen Helfer in das mit fast 50.000 Zuschauern bis auf den letzten Platz gefüllte Main Stadium von Kaohsiung. Wie die Eröffnungs-, war auch die Abschlußfeier restlos ausverkauft, insgesamt wurde mit den Ticketverkäufen wärend der Spiele ein Erlös von umgerechnet 1,8 Mio. Dollar erzielt.

Die zweieinhalbstündige Abschlußfeier umfaßte spektakuläre Tanz- und Akrobatikvorführungen, folkloristische Darbietungen, Licht- und Lasershows, Feuerwerke, ein Rockkonzert, das vor allem bei der einheimischen Bevölkerung große Begeisterung auslöste, fotografische und filmische Rückblicke auf die bewegendsten Momente der zurückliegenden 11 Wettkampftage und, als Höhepunkt, die Ansprachen des Präsidenten der International World Games Association Ron Froehlich und der Bürgermeisterin von Kaoshiung Chen Chu.

Unter tosendem Applaus erklärte Froehlich die World Games 2009 zu den besten aller Zeiten und dankte den Bürgern von Kaohsiung für die bewiesene Gastfreundschaft.

Die offenbar sehr beliebte Bürgermeisterin wies in ihrer überaus politischen Ansprache darauf hin, daß Taiwan ein Land sei, in dem die Menschenrechte respektiert und die demokratischen Freiheiten hochgehalten würden, eine unverhohlene Abgrenzung gegenüber dem Taiwan nicht gerade freundlich gesinnten China, die vom Publikum mit lautstarkem Applaus quittiert wurde. Die Spiele hätten das Zusammengehörigkeitsgefühl aller Taiwanesen gestärkt und würden über die Zeit der Wettkämpfe hinaus positiv wirken, so die Bürgermeisterin.

Im Anschluß an die beiden Ansprachen wurde die Flagge der World Games an den Bürgermeister der kolumbianischen Stadt Cali übergeben, wo im Jahr 2013 die nächsten World Games stattfinden werden.

Nach Ende der Abschlußfeier wurden die Athleten mit Bussen zurück in ihre Hotels gebracht. Die Straßen wurden gesäumt von lächelnden und freundlich winkenden Menschen, die auch am Abschlußtag ihre überwältigende Gastfreundschaft zeigten. Diese Gastfreundschaft und die während der gesamten Spiele überall in der Stadt wahrnehmbare Begeisterung für den Sport und die Athleten waren wohl, neben der perfekten Organisation der Veranstaltung, die nachhaltigsten Eindrücke, die die Delegationen der 100 Nationen als Erinnerung in ihre Heimatländer mitnehmen werden. Kaohsiung und Taiwan ist es durch diese Spiele tatsächlich gelungen, die Herzen der Welt zu erobern.

 
  levelseven.at