Aktuelles

19. September 2010
Thomas Kaserer und Alisa Buchinger holen Gold

Einen glänzenden Start in die WM-Saison legten die heimischen Karateka bei den German Karate Open am 18. September 2010 in Erfurt hin.

Thomas Kaserer gewann den Bewerb Kumite Einzel bis 67 kg durch einen klaren 2:0-Finalsieg gegen den Deutschen Lokalmatador Christoph Genau, nachdem er schon am Morgen im Kata-Einzelbewerb den 5. Platz belegt hatte.

Alisa Buchinger gewann bei ihrem ersten Antreten in der allgemeinen Klasse gleich dieses prestigereiche Turnier und besiegte im Finale die Schweizerin Noemi Kornfeld mit 2:0.

Neben diesen beiden Goldmedaillen durfte sich die österreichische Auswahl noch über drei Bronzemedaillen freuen: Bettina Plank (bis 50 kg), Stephanie Kaup (bis 61 kg) und Natascha Aberer (bis 68 kg) zeigten hervorragende Leistungen und konnten sich in dem Klassefeld hervorragend behaupten.

Auch Jean-Marc Mayer zeigte mit einem 5. Platz in der Gewichsklasse +84 kg, daß mit ihm immer zu rechnen ist.

"So gut haben wir bei den German Open noch nie abgeschnitten", freut sich Bundestrainer Mag. Ewald Roth und verweist auf das traditionell hohe Niveau, das bei diesem Turnier herrscht, waren doch nicht weniger als 29 Nationen am Start. "Wir können optimistisch zur WM Ende Oktober nach Belgrad fahren."

Vorher, so Roth, stehe bei den Austrian Open am 9. Oktober in Salzburg, noch ein weiterer Formtest für die heimischen Athleten an.

 
  levelseven.at