Aktuelles

17. Dezember 2010
Übungsleiterkurs - Teil 2

Freitag mittag startete im Budokan in Wels der zweite Teil des Übungsleiterkurses des OÖ-Landesverbandes. 27 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Oberösterreich waren wieder dabei!

Den praktischen Einstieg leitete Prof. Mag. Eckersdorfer von der Bundessportakademie in Linz, der mit uns in einer umfangreichen und spannenden Trainingseinheit die Verwendung des Sprungseiles als "universelles Sportgerät" zur Steigerung der koordinativen Fähigkeiten erarbeitete. Es ist erstaunlich, welche Fülle an Verwendungsmöglichkeiten mit dieser "Schnur" zu erreichen ist und welche Anforderungen an den Sportler dabei gestellt werden. Insbesondere wird dabei auch die "Seitigkeit" (gleichermaßen Verwendung der linken und rechten Körperhälfte) trainiert, die ja im Karate do eine wesentliche Grundlage der technischen Anforderungen ist.

Nach einer Erholungspause setzte Mag. Eckersdorfer mit einem Theorieblock fort, in dem er uns die Hintergründe der Bewegungslehre in abwechslungsreichem Vortrag eröffnete. Zum Abschluß dieser Einheit zeigte er uns ein kurzes Video eines Buben, der dem Publikum bei "Wetten das..." mit dem Einrad und Golfschlägern sowie einem Golfball unglaubliche koordinative Fähigkeiten und Gleichgewichtsgefühl vorführte.

Der Abschluß dieses Kurstages war wiederum der Regelkunde im Rahmen der Ausbildung zum Kampfrichter gewidmet, der Präsident des ÖKB (bzw. OÖ Karatebund), Hr. Kons. Ing. Hillinger persönlich erarbeitete mit uns die Antworten auf den umfangreichen Fragenkatalog, der neben dem Regelhandbuch auch die Grundlage für die schriftliche Prüfung darstellt.

Der zweite Tag dieses Kursteiles begann mit einer Einweisung in den sportmedizinischen Bereich (Dr. Kandlhart), der als Notarzt über langjährige praktische Erfahrungen zum Thema "Erste Hilfe" in ausgesprochen kurzweiliger Form berichtete und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer begeisterte. Der letzte umfangreiche Teil dieses Moduls umfasste praktische-methodische Übungen sowie Trainingslehre, vorgetragen durch BT Sensei Ewald Roth. Hier sahen wir zum Einstieg ein Video des Senders 3Sat, das die modernsten wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Muskeln zusammen-fasst.

Insgesamt waren es wieder zwei hochinteressante und abwechslungsreiche Kurstage, herzlichen Dank an die Vortragenden für ihr Bemühen und ihre spannenden Inhalte!

 
  levelseven.at