Aktuelles

15. Oktober 2011
Karate-WM 2016 an Österreich vergeben!

Am 15. Oktober 2011 um 12.30 Uhr Ortszeit gab George Yerolimpos, Generalsekretär der World Karate Federation, im Equatorial Hotel Melaka (Malaysien), die einstimmige Entscheidung des Executive Committees bekannt, die Weltmeisterschaft 2016 an Österreich zu vergeben.

Österreich hatte sich mit den Austragungsorten Wien und Linz für die Austragung dieses höchstrangingen Karate-Turnieres der Welt beworben und nun den Zuschlag für Linz bekommen. „Ein historischer Tag für den österreichischen Karatesport“, jubelt Bundestrainer und Sportdirektor Mag. Ewald Roth, der für die österreichische Bewerbung verantwortlich zeichnet. Seit 11.00 Uhr hatte er mit dem gesamten Nationalteam und seinen Trainerkollegen vor dem Sitzungssaal gewartet.

Besonders erstaunlich, so Roth, sei es, daß die Entscheidung einstimmig ausgefallen sei, obwohl alle vier Mitbewerber – Kroatien, Türkei, Australien, Indonesien – selbst im Executive Committee vertreten seien. „Unsere Bewerbung muß wohl wirklich überzeugend gewesen sein, alle EC-Mitglieder haben uns gratuliert.“

Gleich nach der Bekanntgabe der Entscheidung eilte das Team wieder in die Sporthalle, um Luca Rettenbacher, den einzigen österreichischen Starter des heutigen Tages, anzufeuern, der im Kumitebewerb der Kadetten (14- und 15-Jährige) bis 52 kg an den Start ging. Der 15-jährige Halleiner unterlag jedoch nach einem Freilos in der zweiten Runde dem US-Amerikaner Malone mit 2:0. Da der Amerikaner in der nächsten Runde seinen Kampf gegen seinen überragenden Gegner aus Malaysia verlor, war damit auch die Chance auf die Trostrunde für Rettenbacher dahin.

Morgen, Sonntag, dem letzten Wettkampf dieser Weltmeisterschaft, wird das Kata-Team der Junioren (Christoph und Michael Erlenwein, Manuel Gorjanac) an den Start gehen. In der ersten Runde wird es auf Kroatien treffen, einen starken Gegner, den es erst einmal zu bezwingen gilt. Sollte dies gelingen, wird Österreich gegen den Sieger der Begegnung Südafrika gegen Malaysia antreten.
 

 
  levelseven.at