Aktuelles

26. November 2011
Österreich-Festival bei ESKA-EM geht weiter

Der Wunsch des Sportdirektors, es möge nach den 5 Medaillen des ersten Wettkampftages auch am zweiten Tag der Shotokan-Europameisterschaft in Polen so weitergehen, wurde mehr als erfüllt. Am Samstag, dem 26. November 2011, holten die Österreicherinnen und Österreicher in den Juniorenbewerben nicht weniger als 8 Medaillen, davon je drei in Gold, drei in Silber und zwei in Bronze.

Wie am ersten Wettkampftag, gab es auch am zweiten Tag zwei Shooting Stars im österreichischen Team: Zum einen Alisa Buchinger, 19-jährige Schülerin des SSM Salzburg, die Gold im Kumite-Einzelbewerb und, gemeinsam mit Bettina Plank, Nathalie Reiter und Maja Miller, Gold im Kumite-Teambewerb holte. Zum anderen Stefan Pokorny, der ebenfalls den Kumite-Einzelbewerb gewann und mit Ivan Veselcic, Alexander Jezdik, James Sperrer und Vincent Auinger Silber im Kumite-Teambewerb holte.

Alisa Buchingers Weg in das Finale führte über Ieva Krivickaite (Litauen), Natalia Szponder (Polen), Filipa Fernandes (Portugal), Dina Yehoshua Jensen (Dänemark) und Iryna Gordinska (Ukraine).

Im Kumite-Teambewerb besiegten die österreichischen Golden Girls zuerst das Team aus Ungarn, danach das Schweizer Team, und im Semifinale die Portugiesinnen. Im Finale standen sie dann den Spanierinnen gegenüber und besiegten sie mit 1:0.

Stefan Pokorny, der 20-jährige Heeres-Leistungssportler aus Salzburg, zog mit Siegen über Lazar Djordjevic (Serbien), James McGorian (England), Fabio Luce (Italien), Ricardo Carvalho (Portugal) und Vladislav Ivanov (Rußland) in das Finale ein, wo er auf den starken Russen Mkhitar Mkhitaryan traf, den er mit 1:0 bezwang.

Die österreichische Dominanz war insbesondere bei den Damen geradezu erdrückend. Drei der vier Semifinalistinnen kamen aus dem rotweißroten Team: Maja Miller, die EM-Debütantin und Siegerin des Kadettinnen-Bewerbes am Vortag, Alisa Buchinger und Nathalie Reiter. Nachdem sich Reiter gegen Miller im Semifinale durchgesetzt hatte, gab es ein rein österreichisches Finale zwischen Buchinger und Reiter, das Buchinger für sich entschied. Somit gingen im Kumite-Einzelbewerb der Damen die Plätze eins bis drei an Österreich.

Doch auch in den Kata-Bewerben gab es Grund zum Jubeln für Österreich. Das Kata-Team mit Christoph Erlenwein, Michael Erlenwein und Manuel Gorjanac zog als erstplaziertes Team in das Finale ein. Dort verpaßten die Schüler des Linzer BORG für Leistungssportler und der Handelsschule für Leistungssportler die Goldmedaille um 0,1 Punkt und holten Silber. Im Einzelbewerb der Damen gewann Katharina Schachl die Bronzemedaille.

„Wir hatten einen unglaublichen Lauf, es war schon fast unheimlich“, freut sich Sportdirektor Mag. Ewald Roth über die Österreich-Festspiele in der Sporthalle von Bielsko-Biala.

Die österreichischen Plazierungen im Überblick:

  • 1. Platz Alisa Buchinger (Kumite Einzel Juniorinnen)
  • 1. Platz Stefan Pokorny (Kumite Einzel Junioren)
  • 1. Platz Kumite Team Juniorinnen (Alisa Buchinger, Bettina Plank, Nathalie Reiter, Maja Miller)
  • 2. Platz Kumite Team Junioren (Stefan Pokorny, Ivan Veselcic, Alexander Jezdik, James Sperrer, Vincent Auinger)
  • 2. Platz Kata Team Junioren (Christoph Erlenwein, Michael Erlenwein, Manuel Gorjanac)
  • 2. Platz Nathalie Reiter (Kumite Einzel Juniorinnen)
  • 3. Platz Maja Miller (Kumite Einzel Juniorinnen)
  • 3. Platz Katharina Schachl (Kata Einzel Juniorinnen)

Am Sonntag, 27. November 2011, geht diese Europameisterschaft mit den Bewerben in der allgemeinen Klasse zu Ende. Für Österreich werden folgende Teilnehmer an den Start gehen:

  • Thomas Kaserer (O.Ö.): Kumite Einzel, Kata Einzel, Kumite Team, Kata Team
  • Natascha Aberer (V): Kumite Einzel, Kumite Team
  • Alisa Buchinger (S): Kumite Einzel, Kumite Team
  • Bettina Plank (V): Kumite Einzel, Kata Einzel, Kumite Team
  • Nathalie Reiter (S): Kumite Einzel, Kumite Team
  • Andreas Muther (V): Kumite Einzel, Kumite Team
  • Manuel Leiler (V): Kumite Einzel, Kumite Team
  • Vincent Auinger (O.Ö.): Kata Einzel, Kata Team, Kumite Team
  • Stefan Pokorny (S): Kumite Team
  • Anna Reifberger (S): Kata Einzel
  • Katharina Schachl (O.Ö.): Kata Einzel
  • Simon Klausberger (O.Ö.): Kata Einzel, Kata Team
  • Christoph Erlenwein (O.Ö.): Kata Einzel

 
  levelseven.at