Aktuelles

15. Jänner 2012
Alisa Buchinger gewinnt Karate 1 Premier League

Alisa Buchinger, 19-jähriges Super-Talent aus Salzburg und Gesamtsiegerin der Premier League 2011, startete gleich mit einem Sieg in die Wettkampfsaison 2012. Am Samstag, 14. Januar 2012, gewann sie am späten Abend das Finale der Paris Open, des ersten Premier League-Turnieres des Jahres, gegen die regierende Vize-Weltmeisterin Lolita Dona aus Frankreich.

Alisa Buchinger erreichte das Finale dieses Weltklasse-Turnieres, an dem Sportler aus 62 Nationen teilnahmen, durch drei 1:0-Siege gegen Jennifer Recchia, Nawel Hassainia (beide Frankreich) und Natalie Williams (England). Im Viertelfinale besiegte sie Amandine Noel (Frankreich) mit 4:1 Punkten, im Semifinale setzte sie sich mit 1:0 gegen die Kanadierin Kamille Desjardins durch. Das Finale gegen die französische Vize-Weltmeisterin Lolita Dona, das wegen der großen Teilnehmerzahl erst um 22:30 Uhr begann, war lange Zeit ausgeglichen, ehe es Buchinger kurz vor Schluß des Kampfes gelang, den entscheidenden Punkt zu erzielen und sich damit den Sieg in der Gewichtsklasse bis 61 kg zu holen.

Neben dem Sieg von Alisa Buchinger durfte sich die österreichische Equipe über eine weitere Top-Plazierung freuen: Stephanie Kaup konnte sich in der Gewichtsklasse bis 68 kg Platz 5 sichern. Sie gewann in der ersten Runde mit 2:0 gegen die Mexikanerin Xhunashi Caballero, mußte sich dann in der zweiten Runde der späteren Siegerin Maria Weiß (Deutschland) mit 1:3 geschlagen geben, konnte sich dann aber in der Trostrunde mit 3:0 gegen Catarina Santos (Portugal) und 1:0 gegen Lydie Chantry (Frankreich) durchsetzen. Im Kampf um Platz 3 scheiterte sie an der Französin Tiffany Fanjat mit 0:2 und belegte damit Platz 5.

Andreas Muther sorgte mit Platz 9 für die dritte Top 10-Plazierung für Österreich: Er besiegte Ramil Gadimov (Azerbaidschan) mit 4:1, Daniel Hollister (England) mit 2:0 und Farouk Abdesselem (Frankreich) mit 5:0. Im Achtelfinale mußte sich Muther schließlich dem späteren Sieger Diego Vandeschrick (Belgien) mit 0:4 geschlagen geben. In der Trostrunde unterlag er Hicham Halim (Marokko) mit 0:4 und belegte somit Platz 9.

Am Sonntag, 15. Jänner 2012, werden Thomas Kaserer und Stefan Pokorny in der Gewichtsklasse bis 67 kg an den Start gehen, bei den Damen werden Bettina Plank (bis 50 kg) und Nathalie Reiter (plus 68 kg) versuchen, sich in dem Weltklasse-Feld von 772 Athleten aus 62 Nationen zu behaupten.

 
  levelseven.at