Aktuelles

31. Oktober 2017
Lora Ziller erkämpft Silber bei Nachwuchs-WM

Die bei Karate-do Wels trainierende Lora Ziller konnte im +68 Finale bei der Nachwuchs-WM sensationell Silber erkämpfen. Besonders stark war die Leistung da sie ohne Gegentreffer ins Finale einzog. Lora Zilla startete mit einem Freilos und traf danach auf die Französin Chloe Tavernier und gewann 4:0. Der Weg ins Finale führte über die Serbin Tara Ropret (1:0), Farida Aliyeva aus Aserbaidschan (6:0) und der Iranerin Shabnam Vahedi (2:0). Im Finale traf die Oberösterreicherin auf die Japanerin Risa Sugimoto. Leider musste sie sich 3:0 geschlagen geben und erkämpfte sensationell Silber.

Die Medaille von Lora Ziller war aber nicht die einzige Sensation aus Österreichischer Sicht. In den Kata-Bewerben konnten sich ihre Teamkolleginnen zweimal Silber und einmal Bronze erkämpfen. Dies stellt somit die erfolgreichste Nachwuchs Weltmeisterschaft für Österreich dar. Überglücklich der Welser Generalsekretär Mag. Ewald Roth "Es war die erfolgreichste Nachwuchs-WM: Bislang erreichten wir maximal einen Podestplatz - nun feiern wir vier Medaillen."

Lora Ziller besucht derzeit das BORG Linz für Leistungssportler und setzt damit den erfolgreichen Weg in Oberösterreich fort.

 
  levelseven.at