Aktuelles

15. März 2007
Österreichs Karate-Team in Novosibirsk

Zu einem Abenteuer der besonderen Art brach Bundestrainer Mag. Ewald Roth am 14. März 2007 mit 16 Kadersportlern des Österreichischen Karatebundes auf.
Von München aus flog er über Moskau in die sibirische Hauptstadt Novosibirsk, wo am 17. und 18. März 2007 der Internationale Pokryshkin-Cup stattfinden wird, zu dem mehr als 800 Sportler aus 10 Nationen genannt haben.

"Was uns sportlich erwartet, läßt sich nicht so genau abschätzen, aber von der russischen Gastfreundschaft sind wir überwältigt", berichtet Roth über seine ersten sibirischen Erfahrungen. Bei strahlendem Sonnenschein und klirrender Kälte (minus 17 Grad) wurden die Österreicher nicht nur kulinarisch bestens versorgt, sondern erlebten in einem Waldgebiet nahe der Stadt einen Wintertag "wie im Bilderbuch" (Roth). Daß Novosibirsk darüber hinaus auch kulturell sehr viel zu bieten hat, zeigte sich am Abend im wunderschönen Opernhaus, wo die Österreicher quasi eine Neuauflage des Neujahrskonzertes mit Melodien der Straußfamilie genießen konnten und vom künstlerischen Niveau des Orchesters und der Sänger zutiefst beeindruckt waren.

"Jetzt müssen wir noch die Zeitumstellung von 5 Stunden verdauen, aber bis Sonntag sollten alle in Top-Form sein", so der Bundestrainer.

Hier die Namen des österreichischen Aufgebotes:

  • Ursula Inzinger
  • Yasemin Güngör
  • Anela Hrnic
  • Katrin Wimmer
  • Alexandra Berner
  • Eva Thajer
  • Johanna Thajer
  • Julia Just
  • Magdalena Klaus
  • Anna Klaus
  • Thomas Kaserer
  • Christoph Lichtmannegger
  • Christian Vancea
  • Vincent Auinger
  • Florian Neissl
  • Oliver Hagleitner

 
  levelseven.at