Aktuelles

16. November 2008
Jean-Marc Mayer im Viertelfinale der Karate-WM

Am 16.11.2008, dem letzten Tag der Karate-WM in Tokio, kämpfte sich der Vorarlberger Jean-Marc Mayer in der Gewichtsklasse +80 kg bis ins Viertelfinale vor und sorgte damit nach den enttäuschenden Ergebnissen der ersten beiden Tage und Platz 7 von Bianca Ellensohn am dritten Tag für die zweite Top-Plazierung Österreichs.

Der 26-jährige Heeres-Leistungssportler scheiterte im Kampf um den Einzug ins Semifinale nur ganz knapp am regierenden deutschen Europameister Jonathan Horne. Nach einem Unentschieden in der regulären Kampfzeit ging der Kampf in die Verlängerung, wo eine Solo-Entscheidung des Schweizer Hauptkampfrichters zugunsten des Deutschen den Ausschlag gab. Da Horne im Semifinale dem späteren Weltmeister Stefano Maniscalco knapp mit 3:4 unterlag, war für Mayer auch die Chance, über die Trostrunde noch Edelmetall zu holen, dahin.

Franz Mauch erreichte in der Gewichtsklasse bis 75 kg die zweite Runde, Andreas Muther (bis 80 kg) schied in der ersten Runde aus.

 
  levelseven.at