Aktuelles

14. März 2010
Österreich Karate-Team holt Silber in Rotterdam

Nach den Siegen in Novosibirsk und Podgorica holte das österreichische Kata-Team mit Thomas Kaserer, Simon Klausberger und Roland Breiteneder Silber beim hochkarätig besetzten Dutch Open Championship am 13. März 2010 in Rotterdam.

Thomas Kaserer belegte sowohl im Kata-Einzelbewerb, als auch im Kumitebewerb bis 67 kg Platz 7. Ebenfalls Platz 7 holte Bianca Ellensohn in der Gewichtsklasse bis 50 kg. Starke Leistungen zeigten auch Andreas Muther (bis 84 kg), der die vierte Runde erreichte, und Franz Mauch (bis 75 kg), der in Runde drei durch einen völlig unverständlichen Kampfrichterentscheid ausschied. "Einige holländische Kampfrichter waren mit dem Niveau der Kämpfe hier etwas überfordert", ärgert sich Bundestrainer Mag. Ewald Roth über Fehlleistungen, unter denen auch österreichische Sportler, insbesondere Mauch und Kaserer, zu leiden hatten. Dennoch hätten die heimischen Athleten gezeigt, daß sie in der internationalen Spitze mithalten könnten und die Marschroute in Richtung EM im Mai stimme, so Roth.

 
  levelseven.at