Aktuelles

15. Juli 2010
Keine Plazierungen für Österreichs Karateka

Ohne Plazierung für die österreichischen Starter im Kata-Einzelbewerb ging der erste Tag der Studenten-WM in Podgorica zu Ende.

Simon Klausberger mußte sich in der ersten Runde dem US-Amerikaner Gakuji Tozaki geschlagen geben, der seinerseits im Semifinale am Spanier Damian Quintero scheiterte, womit für Klausberger auch die Chance auf eine Trostrunde dahin war.

Im Damenbewerb gelangte Johanna Thajer nach einem "No Show" der Chilenin Gabriela Bruna in die zweite Runde, wo sie jedoch der Türkin Kubra Akarsu unterlag. Akarsu mußte sich in der nächsten Runde der italienischen Ex-Weltmeisterin Sara Battaglia geschlagen geben.

Morgen, Freitag, 16. Juli 2010, werden Thomas Kaserer (bis 67 kg), Vincent Auinger (bis 75 kg) und Stephanie Kaup (bis 61 kg) ins Wettkampfgeschehen eingreifen.

 
  levelseven.at