Aktuelles

20. Oktober 2011
Spezialtraining des OÖ Karate-Landesverbandes

Gestern abend fand nach der Sommerpause das zweite Kata-Spezialtraining des OÖ Karate-Landesverbandes statt.
Mehr als 40 Karateka aus 11 Vereinen kamen ins Budokan, um unter Sensei Ewald Roth intensiv Kata zu studieren. In der Übungeinheit wurde die Erarbeitung der Kata Gojushiho Dai und Unsu fortgesetzt. Nach einem speziell für die Anforderungen dieser beiden Kata gestalteten Kihon begann der Sensei mit den Übungen zur Gojushiho Dai. In seinen Ausführungen und praktischen Demonstrationen wieß BT Roth besonders auf die korrekte Standhöhe in den verschiedenen Stellungen hin, weil das die wesentliche Grundlage für den Einsatz der Hüfte und damit des Hara ist.

Beide Kata erfordern intensive Beschäftigung mit den einzelnen Technik-Sequenzen und lange Übung bevor - auch für den fortgeschrittenen Karateka - eine einigermassen flüssige und plausible Technikausführung ereichbar ist.

Trotz der körperlichen und geistigen Herausforderungen waren alle Sportlerinnen und Sportler mit großem Eifer bei der Sache - herzliche Dank an Sensei Roth für dieses Spezialtraining!

 
  levelseven.at