Aktuelles

15. September 2007
Österreichische Top-Ergebnisse bei German Open

Gut behaupten konnten sich Österreichs Karateka im Weltklassefeld des German Open Karate Championship in Aschaffenburg, wo am 15.09.2007 nicht weniger als 625 Starter aus 37 Nationen um Titel und wertvolle Golden League-Punkte kämpften.

Das Kata-Team der Herren mit Thomas Kaserer, Christoph Lichtmannegger und Vincent Auinger holte Platz 5, Eva Thajer belegte im 88 Starterinnen umfassenden Feld des Kata-Einzelbewerbes der Damen den hervorragenden 9. Rang. Im selben Bewerb kämpfte sich Yasemin Güngör in die 4. Runde vor, wo sie der regierenden Europameisterin Mirna Senjug (Kroatien) mit 1:4 unterlag.

Joan Marie Stadler erreichte die 3. Runde, Anna Reifberger und Corinna Glück die 2. Runde.

Im Herren Einzel, wo 94 Teilnehmer aufeinandertrafen, erreichten Christoph Lichtmannegger die dritte und Thomas Kaserer die zweite Runde.

 
  levelseven.at